4:1-Heimerfolg gegen den VfR Fischeln – So geht Abstiegskampf!

05.03.2017

Der SV Hönnepel-Niedermörmter gewann am heutigen Sonntagnachmittag an der heimischen Düffelsmühle am 20. Spieltag der Oberliga Niederrhein gegen den VfR Krefeld-Fischeln mit 4:1 (1:0).

Luca Thuyl traf in der 19. Minute zum 1:0.

Luca Thuyl brachte die Mewes-Elf in der 19. Minute verdientermaßen mit 1:0 in Führung. Trotz stürmischen Verhältnissen, niederrheinischen Dauerregen und guter Ausgleichsmöglichkeiten hieß es zur Halbzeit 1:0 für die Bullen. Nach der Pause glich der Gast aus dem Krefelder Süden in der 55. Minute durch ein wuchtigen Kopfball von Philip Reichardt aus.

Aber die Mannen von Schorsch Mewes nahmen den Kampf an und gingen durch Dominik Borutzki in der 78. Minute erneut in Führung. Vorher ließen der eingewechselte Niklas Klein-Wiele und Ajdin Mehinovic beste Chance zur Führung aus. In der Schlussphase machten dann Goalgetter André Trienenjost (84.) und Niklas Klein-Wiele (87.) endgültig den Deckel drauf.

Der verdiente 4:1-Erfolg war nun der zweite Sieg in Folge. Durch diesen Heimdreier übergaben die Bullen von der Düffelsmühle die „Rote Laterne“ an den FC Kray, die gleichzeitig gegen den VfB Hilden nur 3:3-Unentschieden spielten. Der Abstand zum rettenden Ufer beträgt nun neun Punkte.

Hö./Nie.-Coach Schorsch Mewes war nach dem Schlusspfiff mehr als zufrieden: „Kompliment an meine Mannschaft. So stelle ich mir Abstiegskampf vor. Heute hat jeder für jeden gekämpft und gerackert. Ich bin sehr froh, dass wir nun aus drei Spielen sieben Punkte einfahren konnten. Wir müssen weiter unsere Spiele gewinnen und nur auf uns schauen. Und dann schauen wir einfach am Saisonende ob es reicht oder nicht.“

Das nächste Spiel des SV Hö./Nie. findet nächste Woche Sonntag, 12.03.2017 um 15.00 Uhr am Essener Uhlenkrug beim ETB Schwarz-Weiß Essen statt. Am 19.03.2017 kommt dann die SpVgg. Schonnebeck an die Düffelsmühle.

SV Hö./Nie.: Hauffe - Bayram, Borutzki, Dragovic, Weiß - Seidel, Boldt – Schneider (61. Klein-Wiele), Mehinovic (81. Amler), Thuyl (86. Plum) – Trienenjost

Tore: 1:0 Thuyl (19.), 1:1 Reichardt (55.), 2:1 Borutzki (78.), 3:1 Trienenjost (84.), 4:1 Klein-Wiele (87.)

Schiedsrichter: van Zwamen (Kamp-Lintfort)

Zuschauer: 150